Auf dem Weg nach München

Auf dem Weg nach München

(We)Trotz der Sommerferien herrscht im Dietzenbacher Schützenhaus reges Treiben. Abgesehen davon, dass der reguläre Trainingsbetrieb keine Sommerpause macht, finden etliche Sondertrainings statt. Grund dafür sind die deutschen Meisterschaften, die im Bereich der Kugeldisziplinen und im Bogenbereich Ende August in München stattfinden und für die sich auch in diesem Jahr wieder einige Mitglieder der Dietzenbacher Tell-Schützen qualifiziert haben.

Weiter

Hessische Meisterschaften in den Kugeldisziplinen

Hessische Meisterschaften in den Kugeldisziplinen

(JN) Auch in den Kugeldisziplinen sind die hessischen Meisterschaften mittlerweile beendet.
Danach blicken die Dietzenbacher Tell-Schützen auf sehr respektable Ergebnisse: Die Silbermedaille mit der Luftpistole (Junioren A) errang mit 1049 Ringen die Mannschaft mit Leon Bell, Florian Kaupat und Nils Dominik Kraft. In den Einzelergebnissen bedeutete das Platz zehn für Florian Kaupat (351 Ringe), Platz sieben für Nils Dominik Kraft (356 Ringe) und Platz 15 für Leon Bell (342 Ringe). Auch beim Olympisch Schnellfeuer in der Klasse der Junioren A waren Kaupat und Bell erfolgreich, diesmal in der Mannschaft mit Phillip König.

Weiter

Tell-Schützen erfolgreich bei den Gaumeisterschaften

Tell-Schützen erfolgreich bei den Gaumeisterschaften

(JN)Mittlerweile sind die Gaumeisterschaften in den Kugeldisziplinen 2017 abgeschlossen und für die Dietzenbacher Tell-Schützen wird es Zeit, Bilanz zu ziehen. Wie sich herausstellte eine gute Bilanz:
Gaumeister mit dem Ordonnanzgewehr in der offenen Klasse (offene Visierung) wurde wie im Vorjahr  Christof Zimmermann, diesmal mit 321 Ringen. Mit dem Ordonnanzgewehr mit geschlossener Visierung erreichte Guido Kaupat mit 246 Ringen Platz sechs. Mit dem Kleinkaliber-Sportgewehr konnte sich auch in diesem Jahr die Mannschaft von Reinhold Böß, Peter Scholz und Ingolf Baum einen der vorderen Plätze sichern.

Weiter

Zwischenbericht zu den aktuellen Kleinkaliber-Rundenkämpfen

Zwischenbericht zu den aktuellen Kleinkaliber-Rundenkämpfen

(TB) Freie Pistole – Gauliga
Die Mannschaft um Wolfgang Keil führt die Gauliga Freie Pistole mit vier Siegen an, nach vier von sieben Begegnungen. Der erste Wettkampf fand in Hofheim statt, mit 675 (Hofheim) zu 681 Ringen (Dietzenbach) konnten die ersten zwei Punkte knapp geholt werden.
Der zweite Termin konnte dann in Dietzenbach gegen Bergen-Enkheim mit 724 zu 670 entschieden werden. Der folgende Wettkampf in Bergen-Enkheim konnte mit lediglich neun Ringen Vorsprung (722:731) auch für Dietzenbach entschieden werden.

Weiter

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen