Zwischenbericht zu den aktuellen Kleinkaliber-Rundenkämpfen

(TB) Freie Pistole – Gauliga

Die Mannschaft um Wolfgang Keil führt die Gauliga Freie Pistole mit vier Siegen an, nach vier von sieben Begegnungen. Der erste Wettkampf fand in Hofheim statt, mit 675 (Hofheim) zu 681 Ringen (Dietzenbach) konnten die ersten zwei Punkte knapp geholt werden.
Der zweite Termin konnte dann in Dietzenbach gegen Bergen-Enkheim mit 724 zu 670 entschieden werden. Der folgende Wettkampf in Bergen-Enkheim konnte mit lediglich neun Ringen Vorsprung (722:731) auch für Dietzenbach entschieden werden.
Am vergangenen Freitag konnte dann der vierte Wettkampftermin gegen Sindlingen gewonnen werden (689:684), damit bleiben auch diese beiden Punkte in Dietzenbach.

Schützen: Thomas Eckert, Christof Zimmermann, Phillip König, Robert König und Thorben Becker

Sportgewehr – Kreisklasse

Die Sportgewehr Mannschaft der SGes Tell Dietzenbach konnte im ersten Wettkampf in der Kreisklasse gegen Neu-Isenburg mit 674:748 die ersten Punkte für sich beanspruchen.
Die zweite und dritte Begegnung gegen Langen (789:778) und Hainhausen (764:765) gingen knapp an die gegnerischen Mannschaften. Bei der ersten Rückrunde gegen Neu-Isenburg konnte der zweite Sieg für Dietzenbach geholt werden.

Schützen: Lukas Wolf, Thorben Becker, Robert König, Leon Bell, Oliver Weck, Phillip König und Katharina Weilmünster
Ersatz: Florian Kaupat und Markus Neumann

Schützen: Reinhold Böß, Ingolf Baum und Peter Scholz

Sportpistole – Kreisklasse

Die erste Mannschaft der Tell Schützen verlor die ersten zwei Wettkämpfe gegen Mühlheim-Dietesheim (802:773) und Egelsbach (785:793). Die dritte Begegnung gegen Neu-Isenburg konnte mit 778:805 mit nach Hause genommen werden.
Die Punkte gegen Sprendlingen (783:823) mussten abgegeben werden. Die Begegnungen gegen Klein-Welzheim (829:821) und Mühlheim-Dietesheim (783:789) wurden knapp mit acht, beziehungsweise sechs Ringen verloren.


Sportpistole – 1. Grundklasse

Der erste Wettkampf gegen Mühlheim-Dietesheim wurde verloren. Der zweite Wettstreit gegen Hainstadt konnte mit 804:790 Ringen geholt worden. Bei der dritten Begegnung gegen Urberach konnte mit 788:769 Ringen kein Sieg errungen werden. Die darauf folgenden Begegnungen gegen Obertshausen (792:768), Offenbach-Bieber (731:801), Mühlheim-Dietesheim (820:755) und Hainstadt (784:801) wurden dagegen gewonnen.
Somit steht die 2. Mannschaft Sportpistole auf dem zweiten Tabellenplatz.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen