Drei wichtige Termine an einem Wochenende

(JN) Viel zu tun hatte die Bogenabteilung der Dietzenbacher Tell-Schützen am 20. und 21. Januar. Am Samstag, 20. Januar kämpfte die Mannschaft in der Oberliga Süd mit Jutta Maria Wendel, Frank und Nikola Schubert, Manuela Bräuer, Fred Meyer, Alex Klenzer mit ihrer Betreuerin Silvia Gerhardt erfolgreich um den Klassenerhalt. Die Mannschaft aus Götzenhain, die die Tabelle anführt, wurde zweimal geschlagen.

Am Sonntag, 21. Januar vormittags fand der erste von zwei Schießtagen in der Bezirksliga Bogen statt. Das Jugendteam mit Marco Meese, Jan Niklas Steinheimer, Hannah Keßler, Lou Marvin Hausmann, Isabel König und Cedric Meyer absolvierte den Wettkampf erfolgreich und erreichte den 3. Platz, punktgleich mit dem 2. Platz. Mit der Mannschaft freute sich Trainer Fred Meyer. Der zweite Schießtag findet am 4. Februar statt.

Am Nachmittag desselben Tages fand in Groß-Gerau das Jahrgangsschießen der Jugend im hessischen Schützenverband statt. Auch hier zeigten die Schützinnen und Schützen aus Dietzenbach, das sie mit dem Recurvebogen umgehen können. In der Schülerklasse II ging der erste Platz an Henry Deser (483 Ringe), auf Platz zwei kam Levin Preuß mit 469 Ringen.

In der Schülerklasse IV gingen gar die ersten drei Plätze nach Dietzenbach: Finn Ottsen (508 Ringe) wurde erster, gefolgt vom Colleen Meyer (456 Ringe) und Benjamin Weinberger (362 Ringe).

Aus dem Schüler D-Kader (Landeskader) kam Dennis Klenzer mit 481 Ringen ebenso auf Platz eins wie Franka Schubert (522 Ringe) in der Klasse Jugend I.

Erschöpft, aber hochzufrieden waren auch hier die Trainer Fred Meyer, Alex Klenzer und Jan Edler.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen