Erfolge für die Dietzenbacher Bogenschützen bei den hessischen Meisterschaften Bogen in der Halle

Mitte Januar fanden in Dietzenbach die hessischen Meisterschaften Bogen in der Halle 2019 statt. Einmal mehr zeigten die Tell-Schützen als Veranstalter, wieviel Erfahrung sie mittlerweile bei mit der Durchführung einer solchen Großveranstaltung haben.

Dabei traten natürlich auch etliche Schützinnen und Schützen aus Dietzenbach mit dem Recurve-Bogen an, die dem Verein große sportliche Erfolge sicherten.

Hessenmeisterin in der Klasse Jugend weiblich wurde Hannah Keßler, die mit 536 Ringen die Konkurrenz ein Stück hinter sich ließ. Ebenfalls Hessenmeister, diesmal bei den Schülern B männlich, wurde mit 522 Ringen Finn Ottsen. Vizemeister in der Klasse Schüler A männlich wurde Levin Preuß, der 525 Ringe erzielte.

v.l.n.r.Jan Niklas Steinheimer, Nikola Schubert und Lou Marvin Hausmann, Hessenmeisterin der Mannschaftswertung der Juniorenklasse I

Olivia Simpson erreichte 517 Ringe und sicherte sich damit die Bronzemedaille bei der Jugend weiblich. In der Jugend männlich gingen der vierte Platz an Cedric Meyer (480 Ringe), dicht gefolgt von Dennis Klenzer, der mit 576 Ringen auf Platz fünf kam.

Sarah Wagner hatte sich zum ersten Mal für eine Landesmeisterschaft qualifiziert und landete mit 486 Ringen auf dem vierten Platz in der Schülerklasse B weiblich während Mannschaftskollegin Colleen Meyer mit 452 Ringen Platz neun belegte. Ebenfalls auf den neunten Platz kam Elanur Harbutoglu mit 396 Ringen in der Schülerklasse A weiblich.

Ganze drei Hessenmeister-Titel in den Mannschaftswertungen blieben in Dietzenbach: Levin Preuß, Henry Deser und Elanur Harbutoglu landeten mit 1400 Ringen auf Platz eins in der Schülerklasse A. In der Jugendklasse standen Hannah Keßler, Olivia Simpson und Cedric Meyer mit zusammen 1533 Ringen ganz oben auf dem Siegertreppchen. Und auch Jan Niklas Steinheimer, Nikola Schubert und Lou Marvin Hausmann holten sich mit 1386 Ringen die Goldmedaille, diesmal in der Klasse Junioren I.

Vizemeister in der Klasse Schüler B wurde die Mannschaft mit Colleen Meyer, Sarah Wagner und Finn Ottsen (1460 Ringe) während die Mannschaft von Dennis Klenzer, Marco Meese und Fabio Osterroth mit 1365 Ringen auf den vierten Platz in der Jugendklasse kam.

Einige der Teilnehmerinnen und Teilnehmer dürfen auf eine Qualifikation für die deutschen Meisterschaften Anfang März im schwäbischen Biberach hoffen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen