Bezirksmeisterschaften bescheren den Tell-Schützen etliche Titel

Zwischenzeitlich sind die Bezirksmeisterschaften in den Kugeldisziplinen beendet. Die Dietzenbacher Tell-Schützen waren sehr erfolgreich und sehen nun den hessischen Meisterschaften im Juni gespannt entgegen.

Bei der Freien Pistole in der Herrenklasse I gingen alle Titel nach Dietzenbach: Bezirksmeister wurde Thomas Eckert (253 Ringe), Silber errang Robert König (232 Ringe) und Bronze bekam Alex Klenzer (192). Gemeinsam wurden sie als Mannschaft mit 677 Ringen ebenfalls Bezirksmeister.

Bei der Schnellfeuerpistole in der Klasse Herren I kam es noch dicker: Ewald Augustin wurde mit 543 Ringen Bezirksmeister, gefolgt von Michael Hain (528 Ringe) und Lukas Wolf (501 Ringe). Platz vier ging an Markus Neumann (498 Ringe), Gerolf Baum kam mit 495 Ringen auf Platz fünf und Tobias Schydlowski errang 444 Ringe und damit den sechsten Platz. Sechs Schützen bedeutete zwei Mannschaften, die sich die vorderen Plätze teilten: Augustin, Hain und Neumann erreichten mit 1569 Ringen Platz eins, der zweite Platz ging mit 1440 Ringen an Wolf, Baum und Schydlowski.

In der Klasse Junioren I wurde Leon Bell mit 522 Ringen Bezirksmeister. Mit der Sportpistole wurde Bell Vize-Bezirksmeister der Junioren I (273 Ringe), während Florian Kaupat sich mit 279 Ringen an die Spitze setzte und Bezirksmeister wurde.

In dieser Disziplin waren auch die Herren I erfolgreich. Robert Pfütze wurde mit 278 Ringen Vizemeister, Sascha Bujan errang mit 266 Ringen den sechsten Platz. Markus Neumann folgte ihm mit 263 Ringen und Gerolf Baum, der ebenfalls 263 Ringe und damit Platz acht erreichte. Die Mannschaft von Bell, Neumann und Baum errang mit 799 die Silbermedaille.

Bezirksmeister in der Klasse Herren I mit der Zentralfeuerpistole wurde Markus Neumann (276 Ringe), und auch in der Klasse Herren III kamen mit Ralf Lauter (278 Ringe) und Oliver Weck (262 Ringe) der Bezirks- und der Bezirksvizemeister aus Dietzenbach. Die Mannschaft der drei Herren kam mit 816 Ringen auf Platz eins.

Bezirksmeister der Herrenklasse I mit der Standardpistole wurde Robert Pfütze (531 Ringe), Robert König kam mit 478 Ringen auf den sechsten Platz. Platz vier der Klasse Herren III ging an Oliver Weck (509 Ringe). Die Mannschaft von Pfütze, König und Weck wurde mit 1518 Ringen Bezirksmeister.

Platz eins der Klasse Herren II mit der Trap-Flinte wurde Ewald Augustin (15 Ringe). In der Klasse Herren III dieser Disziplin wurde Christof Zimmermann mit 47 Ringen Bezirksmeister, gefolgt von Frank Schneider (26 Ringe) auf dem zweiten Platz.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen