1. Dietzenbacher Blasrohr Cup

Dietzenbach, 19.11.2022

„Wahnsinn“ und „einfach toll“ waren die Worte von Bürgermeister Dr. Dieter Lang am vergangenen Samstag als er beim 1. Dietzenbacher Blasrohrcup vorbeischaute.

30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur aus Hessen, sondern teilweise auch mit fast 4h Anfahrt vom Bodensee, waren zum Wettbewerb in der Phillip-Fenn-Halle in Dietzenbach angetreten.

In der noch jungen Disziplin werden auf eine Distanz von 7m jeweils 60 Pfeile durch ein maximal 1,70m langes Rohr geschossen. Ohne Visierhilfe, wobei die Größe des Ziels, wie im Bogenbereich, nur 20cm beträgt.

Das beste Ergebnis des gesamten Wettbewerbs, mit 590 von 600 möglichen Ringen, konnte dabei Georg Bergmann vom Verein Wildschütz Großlaudenbach erzielen und belegte somit den 1. Platz in der Klasse Herren IV.

Aber auch die Dietzenbacher Schützen konnten sich Podestplätze sichern.
In der Klasse Herren III belegte Oliver Weck mit 554 Ringen den 2. Platz, Robert König den 3. Platz mit 546 Ringen und Guido Kaupat errang den 4. Platz mit 497 Ringen.

Auch im nächsten Jahr werden die Tell-Schützen wieder einen Blasrohrcup ausrichten.

Interessierte können sich gerne an den 1. Vorsitzenden Oliver Weck wenden (vorsitzender@tell-schuetzen.de). Das Training findet immer Freitags von 17:00-18:00 Uhr statt.

Ergebnis Gesamt (6 Downloads)